Abholfach­anlagen

Bester Service: Zufriedene Kunden durch moderne Abholfächer.

  • "Verlängerte" Öffnungszeiten und mehr Flexibilität - der Kunde kann das bestellte Medikament abholen, wann er es wünscht.
  • Zeitersparnis - der Kunde muss nicht noch einmal in der Warteschlange anstehen, um das bestellte Medikament abzuholen. 
  • Maximale Diskretion bei der Abholung der Produkte 
  • Ansprache neuer Zielgruppen (z. B. Schichtarbeiter)
  • Reduzierung der Botendienstkosten
  • Wettbewerbsvorteil gegenüber Ihrer "Nachbar"-Apotheke

Anfragen

Die BPV Abholfachanlage ermöglicht es Ihnen, bereits bezahlte, aber nachgelieferte Medikamente Ihren Kunden auch außerhalb Ihrer Öffnungszeiten zur Abholung bereitzustellen. BPV Abholfachanlagen sind sicher, zuverlässig und einfach zu bedienen. Durch die Eingabe eines Abhol-Codes an der BPV Abholfachanlage kann der Kunde das ihm zugeordnete Fach öffnen. Der Kunde wird bei der Abholung durch ein visuelles Feedback bei der Abholung der Medikamente unterstützt. Werden gerade keine Medikamente abgeholt, wird auf der Anzeige auf Wunsch der Notdienst angezeigt.

Um die Funktion auch bei Stromausfall sicherzustellen, empfehlen wir dringend die Verwendung einer unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV). Gerne beraten wir Sie hierzu.

Einfach zu bedienen

BPV Abholfachanlagen sind einfach zu bedienen und an den Arbeitsablauf an der Kasse angepasst.

An Ihren Bedarf angepasst

BPV Abholfachanlagen gibt es mit der Fächeranzahl, die Sie benötigen. Im Standard sind 1 - 32 Fächer in unterschiedlichen Größen möglich. Falls Sie mehr Fächer benötigen, sprechen Sie uns bitte an. Auch eine große Anlieferschleuße kann realisiert werden.

Sicherheit

Folgende Einstellungen können durch den Anwender getroffen werden:

  • Die Länge der Abhol-Codes ist zwischen 4 – 8 Stellen einstellbar.
  • Ein Code kann manuell vergeben oder zufällig erzeugt werden. Muster wie 1111 oder 1234 sind hierbei nicht erlaubt.
  • Ein einmal benutzter Code verfällt nach erfolgter Fachöffnung.
  • Bei Eingabe falscher Codes können Wartezeiten zur erneuten Codeeingabe eingestellt werden. So wird verhindert, dass Fächer durch Ausprobieren von Codes geöffnet werden. 
  • Alle Vorgänge an der BPV Abholfachanlage werden protokolliert.

 

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

Ansprechpartner

Zum Betrieb der BPV Abholfachanlage muss das BPV Anzeigesystem an Ihr lokales Netzwerk (LAN) angeschlossen werden. Es muss gewährleistet sein, dass Nachrichten über TCP/IP gesendet und empfangen werden dürfen. Zur Vergabe der Codes muss auf mindestens einem anderen Computer* in diesem Netzwerk die Software BPV Abholfachanlagen-Client installiert sein.

Aufstellen und Anschließen

Die BPV Abholfachanlagen-Steuerung darf in Umgebungstemperaturen zwischen 0 °C und + 50 °C betrieben werden. Der elektrische Anschluss der BPV Abholfachanlage muss durch einen Elektriker/qualifiziertes Personal erfolgen. Verbinden Sie die BPV Abholfachanlagen-Steuerung mit dem beigelegten USB-Kabel mit einem USB-2.0-Anschluss des BPV Anzeigesystems (rechte Seite des BPV Anzeigerechners). Verbinden Sie das BPV Anzeigesystem per LAN-Kabel (mind. CAT-5) mit Ihrem Apothekennetzwerk.

Stromart (Wechselstrom) und Spannung müssen mit folgenden Anschlusswerten übereinstimmen: 100-240 V / 1 A. Der Anschluss muss über eine vorschriftsmäßig geerdete Steckdose erfolgen.

Technische Daten der Steuerung

Input über Opto-Koppler, galvanisch getrennt, 5 - 15 V od. 15 - 30 V, je nach Model
Output über Relais, belastbar bis 12 V / 3 A
Spannungsversorgung per USB-Anschluss, wahlweise per externem Netzteil
Schaltspannungen: 12 V

 

* Systemvoraussetzungen
Computer mit Microsoft® Windows® Betriebssystem in Version 7 oder 10, aktuellem x64-Prozessor oder besser (oder kompatibel), 500 MB freien Speicherplatz zur Installation und mind. 2 GB RAM.

Die Software besteht aus zwei Komponenten:

  1. BPV Abholfachanlagen-Client zur Installation z. B. auf Kassen-Computern. Über diese Software können Abhol-Codes vergeben werden.
  2. BPV Abholfachanlagen-Server zur Installation auf dem BPV Anzeigerechner. Diese Software verwaltet die Abholfachanlage. Sie wurde in der Regel schon durch BPV auf dem BPV Anzeigerechner installiert.
     

Voraussetzungen

  • Windows 7- oder Windows 10-Betriebssystem
  • Aktueller x86- oder x64-Prozessor (ab 2014), 2 GB RAM, 2 GB freier Festplattenspeicher
  • Internetanschluss am BPV Anzeigerechner
  • erlaubte Netzwerk-Verbindung und -Kommunikation zwischen AFA-Server und AFA-Clients (über Standardport 8080, Port kann verändert werden)
  • feste (und reservierte) IP-Adresse für den BPV Anzeigerechner enpfohlen

Kontakt zu uns

Von Allem das Beste -
für Ihre Anforderungen die beste Lösung!