BPV-Notdienstplaner

* Das PC-Progamm läuft unter Windows 2000®, Windows XP®, Windows Vista® und Windows7®. Zum Installieren der Software benötigen Sie ein DVD-Laufwerk!

Software zur Notdienstplanerstellung und -anzeige

Flexible Windows®-Software: komfortable und einfache Bedienung

  • schnelle und übersichtliche Dateneingabe
  • kostenlose Updates via Internet
  • individuelle Designs möglich

 

Mit dem bewährten BPV-Notdienstplaner werden Erstellung, Anzeige und Pflege Ihres Notdienstplans zum Kinderspiel.

Erstellen Sie Ihren Notdienstplan bequem und unkompliziert auf einem beliebigen PC* und übertragen Sie diese Daten mit Hilfe der mobilen Übertragungseinheit (LCD-Anzeigen), einer SD-Karte (TFT-Anzeigen) oder mit einem USB-Stick (Panel-PC) auf die Anzeigeeinheiten.

 

Wenn in Ihrem Netzwerk ein DHCP-Server eingesetzt wird, können Sie die Daten über Ihr Netzwerk übertragen (TFT-Anzeigen und Panel-PC).

 

Automatische Softwareupdates erhalten Sie kostenlos. So bleibt Ihre Anlage ohne zusätzliche Wartungs- oder Folgekosten immer auf dem neusten Stand. Mit dem BPV-Notdienstplaner können Sie BPV Panel-PC, BPV TFT- und BPV LCD-Anzeigen programmieren.

 

BPV WebApp

Vollautomatische Lösung zur Anzeige des Apotheken-Notdienstes!

mehr ...

 

 

Zertifizierung

Wir sind zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008!

In drei Schritten zum fertigen Notdienstplan

(Abbildung zeigt Simulation für TFT-Anzeigen)

1. Bequeme Eingabe der Daten

Übersichtliche Eingabemasken erleichtern das Programmieren
der Daten. Umfangreiche Komfortfunktionen ermöglichen fast jeden gewünschten Anzeigenmodus: Tages-, Rotations- und Blockmodus, Ausfallrotation, Ausnahme-, Umschalt- und Sondertage, Rollation, Gültigkeitsbereiche ...

2. Erstellen des Layouts

Erstellen Sie menügeführt eigene Designs zur Anzeige oder wählen Sie aus der Layoutbibliothek ein passendes Layout aus. Natürlich können Sie auch eigene Logos und Grafiken einbinden und z.B. den Ärztenotdienst oder
die eigenen Öffnungszeiten anzeigen lassen. Weitere Informationen finden Sie hier!

3. Kontrolle der Eingaben und Test

Umfangreiche Testfunktionen erlauben die Überprüfung der eingegebenen Daten, z.B. durch die simulierte Anzeige des Notdienstes an

bestimmten Tagen und Uhrzeiten. Eine Tabellenansicht des Dienstplans

lässt sich anzeigen und ausdrucken und die Anzeige grafisch simulieren.

Zur Steuerung steht eine Kalender-Uhr-Kombination zur Verfügung.

 

Anzeige im 4/3-und 16/9-Format

Unsere Software BPV-Notdienstplaner kann 4/3 und 16/9-Formate randlos darstellen!

 

Folgende Formate sind möglich:

- 640 x 480 px

- 800 x 600 px

- 1024 x 768 px

- 1280 x 1024 px

- 1366 x 768 px (16/9)

- 1600 x 900 px (16/9)

- 1600 x 1200 px

- 1920 x 1080 px (16/9)

 

Allerdings müssen die Layouts für die gewünschte 16/9-Auflösung (z.B. mit dem Layout-Editor innerhalb des BPV-Notdienstplaners) selbst erstellt werden!

 

Informationen zur Software

Mit diesem Programm können Sie den Notdienstplan für Ihre Apotheke am PC erstellen und zum Zielgerät übertragen. Die Planerstellung ist nicht von dem Gerät abhängig. Sie können also den Plan eines Kollegen aus Ihrer Nachbarschaft, der ebenfalls mit dem BPV-Notdienstplaner arbeitet, beinahe ohne Änderungen übernehmen.

Das Programm arbeitet mit folgenden Geräten zusammen:

  • BPV Textanzeigen B0/14, B7/01, B7/02, B7/03, B7/04, B7/05, B7/06, B7/07, B7/08 und B7/09 (jeweils ab Programmversion 4.0)
  • BPV Grafikanzeigen B7/11, B7/18, B7/18/a, B7/18b, B7/20, B7/20a, B7/20b
  • PCs und BPV Panel-PCs, die unter den Betriebssystemen Windows 2000, Windows XP, Windows Vista oder Windows7 laufen

Überdies bietet der BPV-Notdienstplaner folgende Funktionen:

  • Konfiguration der Funktionen der Zusatzanzeige B7/12
  • Ausdrucken von tabellarischen Monats- und Jahresdienstplänen
  • Simulation des Anzeigeverhaltens Ihrer Anzeige am PC-Bildschirm
  • Ausdruck des Programmierprotokolls
  • Umwandlung der RAM-Muster von Textanzeigen (ab Programmversion 1.6) in bpv-Dienstplandateien

Dienstplaneingabe

Der erste Schritt der Dienstplaneingabe besteht darin, die Apotheken, die Sie anzeigen möchten, mit den zugehörigen Informationen wie z.B. Straße, Ort und Telefonnummer einzugeben. Dann geben Sie ein, wann der Dienstplan täglich wechseln soll. Im nächsten Schritt ermitteln Sie einen geeigneten Modus für Ihren Dienstplan. Welcher Modus für Sie geeignet ist, hängt von den Eigenschaften Ihres Dienstplanes ab: Wiederholen sich die Dienste periodisch? Gibt es Spätdienste? usw.

 

Dienstplantest

Nach Beendigung der Planeingabe können Sie deren Korrektheit mit Hilfe der Funktion "Dienstplantest" kontrollieren. Zu diesem Zweck erscheint ein Werkzeug auf dem Bildschirm, mit dessen Hilfe Sie ein beliebiges Datum und eine beliebige Uhrzeit einstellen können und ein Kontrollfenster, welchem Sie entnehmen können, was Ihre Anzeige zu diesem Zeitpunkt anzeigen würde.

 

Layoutmanager

Bei der Verwendung einer Grafikanzeige oder eines Panel-PC müssen Sie festlegen, wie der Dienstplan graphisch angezeigt werden soll. Sie können dabei entweder auf eines der zahlreichen Layouts, die sich in der mitgelieferten Layoutbibliothek befinden, zurückgreifen oder mittels des ebenfalls zum Notdienstplaner gehörenden Layoutmanagers ein eingenes Layout kreieren. Der Layoutmanager läßt sich ähnlich bedienen wie ein einfaches Zeichenprogramm. Sie können die gewünschten Elemente mittels Schaltflächen auf die Zeichenfläche bringen und dort mit der Maus die gewünschte Größe und  Position festlegen.

 

Werbung

Während Ihrer Öffnungszeiten können Sie die Notdienstanzeige auch zur Werbung Ihrer Produkte und Dienstleistungen verwenden. Bei Textanzeigen stehen Ihnen dazu Werbetexte zur Verfügung, die zyklisch angezeigt werden. Bei Panel-PCs können Sie PowerPoint-Animationen abspielen.

 

Andere Notdienste

Die Anzeige von Notdiensten ist nicht auf Apothekennotdienste beschränkt. Sie können zudem auch ärztliche, zahnärztliche, tierärztliche Notdienste, die Nummern von Vergiftungszentralen u.v.a.m. anzeigen.